Vortrag “Organuhr & Gesichtsdiagnostik”

Vortrage “Organuhr in Kombination mit Gesichtsdiagnose”

In dieser zweiteiligen Vortragsreihe wird Heilpraktikerin Dorothee Windoffer der Frage nachgehen, was können wir tun, um unsere Diagnostik im Alltag schnell und effizient zu verbessern.

Unsere Organe sind an einen natürlichen Rhythmus gekoppelt. Der Kreislauf der Lebenskraft Qi durchläuft die Meridiane, unsere Energiebahnen, immer in der gleichen Reihenfolge. In 24 Stunden ist die Energieversorgung in bestimmten Meridianen mal intensiver als in anderen. So wird der Leber z.B. die Zeit zwischen ein bis drei Uhr morgens zugeordnet. Kommt es in dem entsprechenden Meridian zu einer Störung, kann dies zu Blockaden und einem Energiestau führen. Die mögliche Folge: Probleme mit dem betroffenen Organ.

 

In der Vortragsreihe werden wir das Wissen um die Organuhr im täglichen Praxisalltag nutzen, z. B.  bei der frühzeitigen Erkennung von Krankheiten. Durch das genaue Wahrnehmen und Beobachten schon früher Signale des Körpers, können wir frühzeitig in den Krankheitsverlauf eingreifen, indem wir beispielsweise die Ernährung rechtzeitig und individueller anpassen, weil wir besser beraten können, worin das individuelle Problem liegt.

Durch die Gesichtsdiagnose werden wir unsere alltägliche Diagnostik verfeinern und vervollständigen. Wir werden lernen, wie wichtig es ist auf Kleinigkeiten im Gesicht zu achten.

Teil 1: Freitag, 04.11.22 von 17:00-20:20 Uhr 

Einführung: Was ist die Organuhr? Welche unterschiedlichen Methoden der Gesichtsdiagnostik gibt es? Danach gehen wir die Organuhr mit jedem einzelnen Organ durch und werden die jeweiligen Gesichtsmerkmale zuordnen.

  1. Magen Milz Pankreas
  2. Herz
  3. Dünndarm
  4. Blase Niere

Teil 2: Freitag, 18.11.22 von 17:00-20:20 Uhr 

Weitere Anwendungen:

  1. Pericard
  2. 3-facher Erwärmer
  3. Gallenblase/ Leber
  4. Lunge
  5. Dickdarm

Der Vortrag richtet sich sowohl an Heilpraktikeranwärter*innen als auch an erfahrene Heilpraktiker*innen. 

-> Anmeldung