Yogische Darmreinigung

Darmreinigung = Shankaprakshalana

muschelDas Wort „shanka“ bedeutet Muschel und „prakshalana“ bedeutet gründliches Waschen. Die Darmreinigung heißt „shankaprakshalana“ weil sie die muschelförmigen Eingeweide reinigt. Es ist eine systematische und sanfte Methode, um den ganzen Verdauungskanal vom Mund bis zum After auszuwaschen. Die Hauptursachen vorzeitigen Alterns liegen in der Anhäufung von Giftstoffen im Organismus. Jede Zelle erzeugt in ihrem Leben Giftstoffe, für die die Natur Ausscheidungswege vorgesehen hat. Durch Fehlernährung, mangelnde Bewegung und Stress kann der Darm aus dem Gleichgewicht geraten und anstelle einer restlosen Ausscheidung beginnen sich mit den Jahren Ablagerungen zu bilden.

Die Darmwand wird sehr gut durchblutet ihre Durchlässigkeit für viele Stoffe ist besonders hoch. Deswegen werden Medikamente auch als Zäpfchen verordnet, denn sie gelangen auf diese Weise unmittelbar und schnell ins Blut und mit dem Blut an die Zielorgane. Nichtausgeschiedene Gifte sickern über denselben Weg mit der Zeit in den ganzen Organismus und setzen sich in Organen und Geweben fest. Dies führt zu Alterungsprozessen (Hautalterung) und Funktionseinschränkungen bei Organen. Durch die Darmreinigung werden auch alte Ablagerungen im gesamten Verdauungstrakt vom Mund bis zum Anus (abgesehen vom Blinddarm) völlig abgebaut. Das durch den Mund aufgenommene Wasser läuft in den Magen und rinnt dann, von einfachen Bewegungen angeregt, durch den ganzen Darm bis zum Ausgang. Man trinkt das Wasser so lange, bis es so klar herausläuft, wie es aufgenommen wurde.

Durchführung

Die Yogische Darmreinigung wird in einem bestimmten Rhythmus von Salzwassertrinken und leichten, speziellen Yogaübungen durchgeführt. Es sind Ruhepausen einzuhalten. Die Darmentleerungen geschehen in regelmäßigen Abständen und dürfen nicht forciert werden. Frühestens 45 Minuten nach der abgeschlossenen Darmreinigung wird eine Mahlzeit aus Reis, Dhal und Ghee eingenommen, die den Darm ölt und wieder aktiviert.

Die Teilnehmer erhalten weiterhin Tipps und Ernährungsempfehlungen für die ersten Tage nach der Darmreinigung um die positiven Effekte soweit wie möglich zu verstärken und zu erhalten.

Vorbereitung: Bitte am Abend vorher nur eine leichte Mahlzeit, gut verdaulich, essen. Am Kurstag bitte NICHT frühstücken!

Mitbringen: bequeme kuschelige Kleidung,  eine Decke, kleines Kissen, Yogamatte, Lieblingstrinkgefäß.

Kursort: MEDIUS HEINLAND, Köln

Dozentin: HP Ulrike Bieler, Yogalehrerin BDY/EYU

Termine:
So, 16.08.15: 15:30 – 17:30 Uhr
Vortrag/Info zu Darmbakterien, probiotischen Medikamenten und
darmunterstützender Ernährung
So, 20.09.15: 09:00 – 17:00 Uhr
Yogische Darmreinigung
Sa, 24.10.15: 17:00 – 19:00 Uhr
Erfahrungsaustausch und Supervision
zusätzlich, falls gewünscht (nicht im Kurspreis inbegriffen):
Sa, 12.12.15: 15:30 – 16:30 Uhr
Erfahrungsaustausch und Supervision

Kosten komplett:  13 Ustdn: 182,- € oder 2 x 91 €
Die Yogische Darmreinigung einzeln (So, 20.09.15): 112,- €

Um Anmeldung wird gebeten!