Cranio-Sacrale-Osteopathie

Die Cranio-Sacrale-Osteopathie ist eine sanfte manuelle Diagnose- und Therapieform, die den Menschen in seiner Einheit wahrnimmt und ihm mit Respekt, Neutralität und Achtsamkeit begegnet. Die Craniosacrale Osteopathie arbeitet mit den schützenden und nährenden  Strukturen des ZNS: mit den Schädelknochen, dem Kreuzbein, den Hirn- und Rückenmarkshäuten und dem Liquor. Im Zentrum der Arbeit steht der craniosacrale Rhythmus, das dem Liquor innewohnende Pulssystem, das am ganzen Körper mit geübten Händen spürbar ist. Der craniosacrale Rhythmus weist dem Therapeuten den Weg bei der Diagnose und Behandlung: wo ist er kräftig und symmetrisch, wo ist er eingeschränkt? Über unterschiedliche Techniken wird der Körper und das Gewebe eingeladen loszulassen und wieder zur Gesundheit, dem freien Wirken der Selbstheilungskräfte zurückzufinden. Dabei werden physische, psychische und geistige Aspekte einbezogen.

Dieses 3-teilige Seminar vermittelt praxisorientiert Palpation, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten der Craniosacralen Osteopathie sowie Fertigkeiten zur Kommunikation und Neutralität des Therapeuten, die nach jedem Kursteil sofort in der eigenen Praxis angewendet werden können.

Supervision + Unterricht

Für die Teilnehmer unserer Cranio-Kurse bieten wir  (4- stündige) Supervisionstermine an. Der  Termin kostet 56 € pro Person und soll Raum geben für Eure Erfahrungen und Fragen und zusätzlich wird Adelheid Menzel hierzu passende vertiefende Techniken und Informationen zur Verfügung stellen, so dass der Termin auch Unterrichtscharakter hat.

Ausbildung Cranio-Sacrale-Osteopathie

Teil 1 = „10-Schritte Protokoll“
(2 Ausbildungswochenenden + 1 Supervisionsabend, 36 Ustdn.)

Unterricht Cranio Sakral

  • Anatomie und Physiologie des Craniosacralen Systems
  • Palpation des craniosacralen Rhythmus
  • Transversale Diaphragmen: Beckenboden, Zwerchfell, Thoraxeinlaß,
    Zungenbein-Halsmuskelkomplex, Schädelbasis, Tentorium
  • Stillpunkte
  • Membransystem, Sacrum
  • Behandlungsprotokoll Teil 1

Sie erlernen eine Behandlungsfolge, die es Ihnen erlaubt, Ihre Patienten in tiefe Entspannung zu führen und ermöglichen ihnen so einen freieren Zugang zu den Selbstheilungskräften von Körper und Seele. Auch unterstützend für jede andere Therapiemethode.

Teil 2 (2 Ausbildungswochenenden + 1 Supervisionsabend, 36 Ustdn.)

  • Ganzkörperdiagnose
  • Grundlagen der Wirbelsäulenbehandlung
  • Beckenboden und Iliosakralgelenk
  • Behandlerfulcren, Neutralität
  • Venöse Blutleiter
  • Fluktuationstechniken
  • Synchondrosis – sphenobasilaris (SSB) – Dysfunktionen
  • Occiput
  • Behandlungsprotokoll Teil 2

Teil 3 (2 Ausbildungswochenenden + 1 Supervisionsabend, 36 Ustdn.)

  • Spezielle Techniken Zungenbeinkomplex
  • Oberkiefer-Gaumenkomplex/Kiefergelenk
  • Siebbein und Nasennebenhöhlen
  • Jochbein
  • Augenhöhle
  • Einführung Kommunikation und Trauma
  • Einführung in die verschiedenen Rhythmen

Zielgruppe
Die Cranio-Ausbildung eignet sich sowohl für die heilpraktische Arbeit als auch für TeilnehmerInnen, die einen Einstieg in die Körperarbeit suchen und sich mit eigenen Prozessen auseinandersetzen möchten.

Mitzubringen zur Ausbildung: bequeme Kleidung, Socken, evtl. eine Decke

Ausbildungsort: MEDIUS RHEINLAND, Köln

Dozentin: HP Adelheid Menzel

Cranio-Workshop zum Kennenlernen
Fr 30.06.2017, 17:00-19:30 Uhr
Kosten: 36 €

Nächster Start der Ausbildungsreihe:
Termine Ausbildungsteil I
„10-Schritte-Protokoll“:
2 Wochenenden + 1 Supervisionsabend
Sa/So    09/10.09.17        10:00 bis 18:00 Uhr
Mi          11.10.17             18:00 bis 20:50 Uhr
Sa/So    4./5.11.17           10:00 bis 18:00 Uhr
Kosten: 36 Ustdn. = 500 € oder 4 Raten à 125 €

Termine Ausbildungsteil II:
2 Wochenenden + 1 Supervisionsabend = 36 Ustdn.
in Planung

Termine Ausbildungsteil III:
2 Wochenenden + 1 Supervisionsabend = 36 Ustdn.
in Planung

Ausbildungsteil I kann zum Kennenlernen der Arbeit separat gebucht werden.
Die Ausbildungsteile II und III mit jeweils 36 Ustdn. können nur zusammenhängend gebucht werden. Hierfür ist Teil I Voraussetzung.

Kosten: Ausbildungsteil II + III: 2 x 36 Ustdn. = 1000,- € oder 4 Raten à 250,- €

Aufbaukurse

Aufbaukurs I – Viscerale Osteopathie
Manuelle Diagnose und Behandlung der inneren Organe
2 Wochenenden + 1 Supervisionsabend = 36 Ustdn.

Sa 11.03.2017
So 12.03.2017
Sa 08.04.2017
So 09.04.2017 jeweils von 10:00-17:30 Uhr
Mi 17.05.2017, 18:00-21:20 Uhr Supervision
Kosten: 36 Ustdn. = 500,- € oder 4 Raten à 125,- €

Termine Aufbaukurs II (Osteopathie für Kinder)
2 Wochenenden + 1 Supervisionsabend = 36 Ustdn.

Termine in Planung