Aku-Taping

rueckentape
Das klassische Taping ist eine bewährte, seit vielen Jahren angewandte Therapiemethode, z.B. bei Sportlern und auch Physiotherapeuten.
Ziel des Tapeverbandes ist eine verbesserte Beweglichkeit und Muskelkontraktion bei gleichzeitiger Schmerzlinderung.

 

Taping ist eine Methode, die es ermöglicht, anatomische Stresspunkte zu unterstützen sowie Muskeln, Sehnen, Bänder und sonstige Weichteilstrukturen zu entlasten.
Es schränkt ungewollte Bewegungen ein und verleiht dadurch mehr Stabilität. Hierbei spielt auch die Farbauswahl eine große Rolle.
Durch die dehnbaren Tapes, die über die Dauer der Behandlung der Haut fest anhaften, kommt es bei Bewegung der Muskeln und Gelenke zu einer permanenten Reizung der unter dem Tape gelegenen Gewebe, was die körpereigene Abwehr und Ausleitung von Stoffwechselschlacken dynamisch anregt.

Das moderne Taping wurde Anfang der 70er Jahre von dem japanischen Arzt und Chirotherapeuten Kenzo Kase entwickelt, um erkrankten Muskel- und Gelenkpartien einerseits Halt und Unterstützung zu geben, Durchblutung und Lymphfluss im Gewebe anzuregen und dabei auch die betroffenen Meridiane und das Qi wieder in Fluss zu bringen.

Die Dozentin Tanja Merten arbeitet seit Jahren in eigener Praxis. Dieser Erfahrungen bringt sie in das Taping ein und erweitert dieses um die Kenntnisse von Akupunktur und Meridianverläufen.

Die Teilnahme erfordert keine Vorkenntnisse der chinesischen Medizin.

Die Indikationsbereiche des Aku-Taping sind:

  •  Gelenkschmerzen/Gelenkergüsse
  •  Muskelzerrungen/Muskelkater
  •  Spannungskopfschmerzen und Migräne
  •  Schulterschmerzen
  •  Ellenbogen- und Handgelenkschmerzen
  •  Rückenschmerzen (HWS, BWS, LWS, ISG)
  •  Hüft- und Knieschmerzen
  •  Achillessehnenschmerzen u.v.a. aber auch:
  •  Organtapes (bei osteopathischer Behandlung)
  •  bei Menstruationsbeschwerden
  •  bei Ödemen
  •  bei Narben

Die Teilnehmer erlernen das sachgerechte Anlegen und Entfernen der Tapes für die unterschiedlichen Indikationsbereiche. Es werden auch einige Meridiane der jeweiligen Körperregionen angesprochen, um die Bandbreite der Wirkungen das Aku-Taping zu vermitteln. Diese Ausbildung ist so konzipiert, dass das Gelernte unmittelbar in die Praxis mit eigenen Patienten umzusetzen ist.

Dozentin: HP Tanja Merten

Kurszeit:
3 Termine mit je 6 Ustdn., jeweils von 14.00 bis 19.30 Uhr

Termine:
Freitag, 24.11.17
Freitag, 01.12.17
Freitag, 08.12.17 mit Patienten

oder alternativ

Termine:
Freitag, 20.04.18
Freitag, 27.04.18
Freitag, 04.05.18 mit Patienten

Kosten:
272 Euro oder 2 Raten à 136,- Euro inkl. Material für erste Arbeiten Zuhause

Um Anmeldung wird gebeten!

Alle Termine und Preise für unsere Fachausbildungen finden Sie unter Termine.